Aktuelle Seite: HomeAktuelles

Festkonzert 10 Jahre Play Beethoven am Sonnstag, dem 23. September 2018 um 16 Uhr

Augustinum Bonn, Theater, Römerstrasse 118, 53117 Bonn,  

Der Soroptimist Club Bonn-Bad Godesberg unterstützt mit Play Beethoven Bonner Schülerinnen und Schüler beim Erlernen eines Musikinstruments ihrer Wahl zum gemeinsamen Musizieren. Die Musikerinnen und Musiker unseres Festkonzerts stellen beispielhaft die täglich gelebte musikalische Kultur in der Geburtsstadt Ludwig van Beethovens dar: Sonja Fricke, erste Preisträgerin Jugend musiziert 2018, mit der Blockflöte, das Auswahlorchester der Offenen Ganztagsschulen (OGS) unter der Leitung von Sabrina Palm und Christoph Müller (Ludwig van Beethoven Musikschule), das Streichorchester der Till-Eulenspiegel-Schule unter der Leitung von Bettina Anders, das Orchester der Nordschule unter der Leitung von Christoph Müller und die Bonnie Fiddlers mit irischer Tanzmusik unter der Leitung von Sabrina Palm. → www.playbeethoven.de 

Teilnahme an der Ausstellung Freundinnen (bis Sep. 2018) und Unterstützung  des weltweit ersten Frauenmuseums Neun bildende Künstlerinnen aus verschiedenen SI-Clubs vernetzen sich virtuell und analog. Sie schaffen für die Ausstellung Freundinnen im Bonner Frauenmuseum ein gemeinsames Werk, → www.freundinnenkunstprojekt.blogspot.de. Thema der Ausstellung sind die emanzipatorischen Aspekte der weiblichen Freundschaft in den Salons des 18. Jahrhunderts bis zu den beruflichen Netzwerken der Gegenwart. Frauenfreundschaften mit intellektuellem Anspruch waren erste Schritte der in ihre jeweiligen Haushaltspflichten eingebundenen Frauen über Bildung in die breitere Öffentlichkeit zu gelangen. Daraus entwickelte sich der Anspruch auf aktives Gestalten der eigenen Lebensführung und der gesellschaftlichen Verhältnisse. Als Grundpfeiler der soroptimistischen Idee ist dieser Anspruch die Motivation der Künstlerinnen, sich auf dieses künstlerische Abenteuer mit ungewissem Ausgang einzulassen. Außergewöhnlich ist dabei die Tatsache, dass etablierte bildende Künstlerinnen, die sich in ihrem jeweiligen Arbeitsfelder schon lange einen Namen gemacht haben und die sich persönlich aber kaum kennen, bereit sind, ihre schöpferischen Energien mit anderen zu teilen. Resultat ist ein 3-dimensionales Bodenmosaik aus 40 x 40 cm quadratischen Grundelementen voller überraschender poetischer Anspielungen. → Kurzfilm

.

.

Zum Seitenanfang

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk